MAGNUM

Die Magnumflasche ist einer der Inbegriffe stilvollen Weingenuss jenseits des Mainstream. Mit ihrer, im Gegensatz zur Normalflasche, doppelten Füllmenge macht sie bereits optisch Eindruck.
Wein oder Schaumwein in einer Magnumflasche anzubieten oder zu verschenken ist mit Sicherheit ein Hingucker, da unser Alltag von normalen 0,75l-Faschen dominiert wird.

Neben ihrer optischen Wirkung hat die größere Magnumflasche aber auch noch einen anderen Effekt. Je mehr Wein in einer Flasche ist, desto länger und gleichmäßiger reift er. Daher werden auch Weine, die besonders lange gelagert werden sollen, gern in größere Magnumflaschen abgefüllt.

 Verschiedene Flaschenformate, Erklärung nach Wikipedia:

  • 0,187 Liter: Dinky, Split
  • 0,2 oder 0,25 Liter: Piccolo oder Viertel-Flasche, Stifterl (Österreich)[4]
  • 0,375 Liter: Halbe Flasche, Demi/Fillette (Frankreich), half bottle (USA/UK), Stifterl des Stiftes Klosterneuburg (Österreich), dreiachtel (Schweiz)
  • 0,5 Liter: Französischer Pot oder auch Dumpy (USA/Südafrika)
  • 0,62 Liter: Clavelin-Flasche (nur im Jura), s. auch Vin Jaune
  • 0,7 Liter: manchmal noch in der Schweiz anzutreffen, ansonsten fast ausschließlich den Spirituosen vorbehalten. Für deutsche Weine war diese Größe bis 1987 üblich.
  • 0,75 Liter: Flasche, Normalflasche, Bouteille in Frankreich und Österreich, Bottle (USA/UK/ZA) häufigstes Volumen beim Bocksbeutel, entspricht ungefähr dem American fifth = 1/5 einer Gallone = 0,757 l, wird in der Gastronomie oft auch als 1/1 (eintel) Flasche bezeichnet
  • 0,8 Liter: ein französischer Litron, vor der Französischen Revolution gebraucht
  • 1 Liter: Literflasche (mitunter, z. B. in Deutschland, mit Flaschenpfand belegt)
  • 1,5 Liter: Magnumflasche = 2 Flaschen
  • 2 Liter: Doppelliterflasche (umgangssprachlich „Doppler“)
  • 2,25 Liter: Marie-Jeanne (veraltet, nur noch bei alten Bordeaux bis zirka 1970) auch Tregnum oder Tappithen = 3 Flaschen
  • 3 Liter: Doppelmagnum (Bordeaux), Jeroboam (Champagner) = 4 Flaschen
  • 4,5 Liter: Jeroboam (Bordeaux), Rehoboam (Champagner, Burgunder) = 6 Flaschen
  • 5,0 Liter: Jeroboam (moderne Größe, seit zirka 1978 ausschließlich für dieses Format benutzt)
  • 6 Liter: Methusalem (Champagner, Burgunder)
  • 6,0 Liter: Imperiale (Bordeaux)

selten:

  • 9 Liter: Salmanazar (nur für Champagner/Burgund) = 12 Flaschen
  • 12 Liter: Balthazar (nur für Champagner/Burgund) = 16 Flaschen
  • 15 Liter: Nebukadnezar (i. d. R. für Champagner, manchmal Burgund) = 20 Flaschen

seltener auch:

  • 7,5 Liter: Narcis = 10 Flaschen[5]
  • 18 Liter: Goliath bzw. Melchior = 24 Flaschen
  • 20 Liter: Solomon = 28 Flaschen
  • 26,25 Liter: Sovereign (nur für Champagner)
  • 27 Liter: Primat (nur für Champagner) = 36 Flaschen
  • 30 Liter: Melchisedech (nur für Champagner)
  • 45 Liter: Demi-John, entspricht einer 60-fach-Flasche
  • 50 Liter: ebenfalls Sovereign = 67 Flaschen
  • 98,5 Liter: Adelaide[6]

17 Artikel gefunden

1 - 6 von 17 Artikel(n)

Aktive Filter