Sizilien

Die Insel war einst eine der wichtigsten Kolonien Griechenlands und entsprechend lange gibt es hier schon eine Weintradition. Aus dem 7. Jahrhundert v. Chr. stammen jedenfalls zahlreiche Funde, die auf einen regen Anbau schließen lassen. Aber wichtiger dürfte der französische Einfluss Anfang des 10. Jahrhunderts gewesen sein, als die Bourbonen Sizilien beherrschten. Doch bis vor nicht langer Zeit genossen die Winzer der Insel einen Ruf als banale Massenerzeuger, die noch dazu eine Menge Fassweine nach Europa schickten, um dort die Weine einiger Regionen wundersam zu vermehren. Heute allerdings gilt Sizilien als eine der dynamischsten Anbaugebiete Italiens, wobei der Strukturwandel nicht älter als 10 bis 15 Jahre zurückliegt. Seitdem sind einige Betriebe entstanden, die das vorhandene Potenzial zu nutzen wussten.

10 Artikel gefunden

1 - 6 von 10 Artikel(n)

Aktive Filter